Freitag, 14. März 2014

SECHSHUNDERT TAGE KILOKEGELN



Heute ist es auf den Tag genau 600 Tage her, als mein Abenteuer KK begann.
Ich hatte das nicht vor, wollte nur selbst ein wenig etwas gegen meine Müdigkeit, Antriebslosigkeit und das Übergewicht tun. KK ist einfach... passiert...

14.400 Stunden und eine Menge Frühstückseier später sind derzeit über 
4.500 Mitglieder in der Facebookgruppe die an KK teilnehmen.

Wir haben zwischenzeitlich mit einer Menge aktiver Helfer vermutlich eines der grössten Rezeptarchive für SlowCarb aufgebaut, appetitlich präsentiert in wunderbaren Fotos, die schon auf den ersten Blick erkennen lassen, dass KK nicht Verzicht, sondern Genuss bedeutet.

Knapp 11.000 Lebensmittel wurden auf ihre Tauglichkeit von uns bewertet und für die Mitglieder in einer Datenbank hinterlegt, wo sie 7 Tage die Woche jeder der 24 Stunden von überall her abrufbar sind.

864.000 Minuten Ernährungsumstellung, eine Menge Leben, die sich zum positiven gekehrt haben. Menschen, die mit ihren Vorher-Nachher-Fotos gezeigt haben, was sie mit ihrer Disziplin geleistet und erreicht haben. Die teilweise schon nach wenigen Wochen selbstbewusst in die Kameralinse schauen. 

Menschen, die manchmal wirken, als wären das nicht sie gewesen, auf den unsäglichen Vorher-Fotos. Die heute gesund aussehen und es auch sind.

74 Mitglieder haben aktuell vermeldet, dass sie heute merklich bessere Blutwerte haben, als vor Beginn KK, Menschen, die ihre blutdrucksenkenden Medikamente im Schrank stehen lassen können. Menschen, die kein Insulin mehr brauchen, oder kaum noch Tabletten oder Spritzen brauchen, weil der Diabetes Typ 2 ihr Leben nicht mehr fest im Griff hat.

Nach 600 Tagen besteht absolut kein Zweifel mehr:
KK funktioniert wunderbar. KK verändert Leben zum Positiven. 
Kilokegeln ist eine gute Sache. Eine Erfolgsgeschichte. 

Ganz ohne Fernsehwerbung oder Prominente, die ihr Gesicht in Kameras halten und so tun, als hätten sie mit "ihrem" Programm oder irgendwelchen teuren Mittelchen abgenommen. 

Es geht auch anders, ganz natürlich. Ohne Schnickschnack. 
Und dazu hin ist KK kostenlos zugänglich für jeden, der Abnehmen möchte und nicht weiss wie es zu bewerkstelligen ist.

Ich wäre nicht ich, wenn ich nicht sagen würde: Das ist erst der Anfang!
Es gibt noch viel zu tun. Packen wir es an. 

Helft mit, wenn ihr mögt. Macht mit. Gebt die Links auf die Seite www.kilokegeln.de, die Facebookgruppe und auf diesen Blog an jene weiter, die etwas gegen das zuviel Zuschwer unternehmen wollen. Ohne zu Hungern. Nur mit den richtigen Lebensmitteln. Und ein wenig Anleitung, warum was wann funktioniert und was nicht.


Wenn in Kürze die überarbeitete Webseite online geht, dann zündet damit eine weitere Stufe der RaKKete.

Herzlichen Dank an alle, die sich mit einbringen, herzlichen Dank an alle, die diesen Kampf gegen das Übergewicht in unseren Wohlstandsländern mit mir führen!


Bis später.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Nico! Seit zwei Tagen "kämpfe" ich mich durch deine Posts, vom ersten BIS zum letzten:-) und: ich bin begeistert!! dein Blog ist der Wahnsinn und hilft mir schon jetzt ungemein bei meinem Abnehmprogramm (auch das bekannte, das ich übers Internet gefunden habe;)). Ich habe schwer damit zu kämpfen, vor allem diesen kleinen fiesen Schokodingern fernzubleiben und sauge deshalb jede Info von dir begierig auf - vor allem die "Ersatz"süßigkeiten wie dem Schokogetränk haben es mir angetan! ich hoffe, dass ich den Zuckerentzug dann auch besser durchhhalte...
Eine Frage habe ich an dich: Wo finde ich denn diese Datenbank mit den 11.000 Lebensmitteln? :-)
LG Eva

venns geht vegan hat gesagt…

Hallo Eva,

da Nico wohl viel zu tun hat ... ;-)
... erlaube ich mir, zu antworten:

"Wo finde ich denn diese Datenbank mit den 11.000 Lebensmitteln?"

Damit ist wohl diese App gemeint:
http://www.kilokegeln.de/QuickChecker/

Leider ist keine Übersicht von kk-konformen Lebensmittel
in Form einer Tabelle verfügbar !!
(falls doch bitee Link. Danke!)

Es wird argumentiert, dass durch das Nachschlagen jedes einzelnen Lebensmittels in der o.g. Suchmaske der Lerneffekt verbessert und die Kreativität gefördert wird.

Ich finde das für mich nicht schlüssig:
eine Liste würde meine Kreativität nicht ersticken, sondern ganz im Gegenteil:
dort auftauchende kk-konforme Lebensmittel, die ich bisher nicht kenne, würden mich sogar inspirieren! Im QC würde ich sie ja nie nachschlagen, da ich sie - wie gesagt - ja gar nicht auf dem Schirm habe ... just my 2 Cents ...

"Ich habe schwer damit zu kämpfen, vor allem diesen kleinen fiesen Schokodingern fernzubleiben und sauge deshalb jede Info von dir begierig auf ..."

Das Folgende ist nicht auf meinem Mist gewachsen,
aber zur besseren Vernetzung sei's auch hier erwähnt:

Nico hat letztens ne ganz pragmatische und kk-konforme Abhilfe-Maßnahme bei "Schokoladen-Jieper" entdeckt und hier dargestellt:

http://nicodavinci.blogspot.de/2013/09/ich-kann-nicht-oder-doch.html#uds-search-results

http://www.kilokegeln.de/KKO/

Mir hilfts ... ;-)

Ich hoffe, Dir & Euch auch!

Kommentar veröffentlichen

Seid nett, wenn Ihr kommentiert und überlegt, was ihr schreibt.
Ich bin ein Freund von freier Meinungsäusserung, behalte mir aber vor, ungefragte Werbung, unfreundliche Äusserungen und irrelevante Kommentare zu löschen. Da ich Euch nicht zwingen will, ein Google-Konto oder ein Blogspot-Konto zu besitzen werde ich alle Kommentare zulassen, um aber Spameinträge durch Bots zu vermeiden nur moderiert veröffentlichen...