Mittwoch, 27. März 2013

Die ganze Story: 2 Fakten, die vor Gericht nicht zur Sprache kamen... Teil 5/5


2 Fakten, die vor Gericht nicht zur Sprache kamen

Ich habe im Zuge der Vorbereitung auf das Gerichtsverfahren sehr intensiv recherchiert.
Da manche Erkenntnisse bei dem Eilverfahren gar nicht zur Sprache kamen, sie aber durchaus relevant sind, würde ich gerne heute 2 wesentliche Dinge veröffentlichen.


Die Social Media Interactive GmbH warf mir über ihren Anwalt mit sehr viel Aufwand und Papier vor, ich hätte das von ihnen entwickelte Konzept kopiert.
Wie bei ihnen böte ich ein Konzept an, das "auf schnelle Kohlenhydrate, Zucker, Obst und Milchprodukte verzichte" und nach 6 Tagen einen Loadday, der bei mir Pausetag hiesse beinhalte.

Ich möchte vorweg schicken, dass das Konzept "10 weeks BodyChange" im Januar 2012 auf den Markt gekommen ist.

Um dann einfach kommentarlos die folgenden beiden Links darunter zu setzen.
Bitte das Datum der beiden Veröffentlichungen dort genau zu beachten.

9 Monate vor Markteinführung des Konzeptes 10WBC
http://4-stundenkoerper.de/2011/03/28/die-slow-carb-diaet-tipps-fuer-anfaenger-und-fortgeschrittene/



9 Monate vor Markteinführung von 10WBC



5 JAHRE vor Markteinführung 10WBC





Die Social Media Interactive GmbH zeigt auf ihrer Firmenseite, genauer der Kontaktunterseite unter einer Weltkugel neben dem sogenannten Office Munich Headquarter ein paar Dependenzen in aller Welt.


Kontaktseite der Social Media Interactive Gmbh: Stand 22.03.2013



Zunächst war ich am 15.02.2013 mit 2 Zeugen, einer davon Polizist, an der dort angegebenen Adresse in Berlin, Windscheidstrasse 18. 
Es handelt sich dabei um einen grösseren Komplex an Gebäuden, die durch ein Tor zu einem Hinterhof (sehr typisch für Berlin) zu erreichen sind.

Ich habe JEDEN Klingelknopf, JEDES abgebildete Firmenlogo und JEDES Türschild genau angeschaut und dokumentiert.

Ich fand dabei weder die Firma "Social Media Interactive GmbH", noch "BodyChange" oder irgendeine andere Bezeichnung, die mir zu der 10WBC-Unternehmung bekannt sind.

Während ich so suchte kam eine ältere Dame aus einem der Haupteingänge heraus.
Ich fragte sie:
"Ich suche die Social Media Interactive, wo finde ich die denn?"
"Kenne ich nicht."
"10wbc, Bodychange, 10 weeks BodyChange, Detlef D Soost, BodyChange Family, BodyChange Next?!"
Sie schüttelte den Kopf.
"Sind Sie denn neu hier?", fragte ich.
"Nein," sagte sie, "ich arbeite seit 30 Jahren hier..."


Das machte mich stutzig.

Ich bat einen Freund aus München, ob er nicht für mich einmal an die Adresse des "Headquarters" fahren könne, um mir ein Foto zu schiessen, wie es dort aussähe.
Das ist, was ich bekam……….. - ich lasse das mal unkommentiert:


Office Munich Headquarters Social Media Interactive GmbH
Stand 13.03.2013


Stand 13.03.2013


Es gibt zwar noch weitere Recherche-Ergebnisse dieser Natur, 
aber vorläufig soll es genug sein.

Ich habe schon einmal angeboten, ich gehe meinen Weg, die den ihren. 
So lange sie meinen nicht weiter kreuzen. Hamburg fiel für mich deutlich unter "gekreuzt".

Vielleicht belassen die Herren es jetzt dabei. Dann kann ich das auch.

Es gibt jetzt noch ein paar Dinge, die wir intern und ohne Publikum mit der 
Social Media Interactive GmbH zu klären haben, so warte ich zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung noch immer auf die zugesagte Liste der Mitleser.

Ansonsten ist die Angelegenheit für mich erledigt.


Wenden wir uns wieder den wichtigen Dingen des Lebens zu…  


Bis bald.





Kommentare:

Apel hat gesagt…

Glückwunsch für deinen Erfolg. Richtig das du hart geblieben bist und wie du siehst, wurdest du mit Recht belohnt!

Anonym hat gesagt…

Nachträglich gratuliere ich dir auch!
Mal abgesehen davon, dass ich das Konzept von den Ich-stell-einfach-mal-meinen_Namen-zur_Verfügung-und-werde-schnell-reich-B-Promis bereits vor 10 Jahren in Kanada kennengelernt habe. Nannte sich nur ganz anders (weiß aber grad nicht mehr wie genau es hieß).

Kommentar veröffentlichen

Seid nett, wenn Ihr kommentiert und überlegt, was ihr schreibt.
Ich bin ein Freund von freier Meinungsäusserung, behalte mir aber vor, ungefragte Werbung, unfreundliche Äusserungen und irrelevante Kommentare zu löschen. Da ich Euch nicht zwingen will, ein Google-Konto oder ein Blogspot-Konto zu besitzen werde ich alle Kommentare zulassen, um aber Spameinträge durch Bots zu vermeiden nur moderiert veröffentlichen...