Dienstag, 22. Oktober 2013

Die Bonusfalle

Jetzt wo wir gerade mal unter uns sind...
Also nur Du und ich...

Bist Du einer der Menschen, die etwas kaufen, weil es mit einem Bonus daher kommt?
80 Gramm gratis auf der tuNella und zack, im Einkaufswagen?
XXL-Samstage bei Lidl sind Dir ein Begriff?
Da gabs neulich ein ganzes Kilo Gouda zum Super-Schnäppchen-Spar-Tarif...




Überall begegnen uns mehr und mehr Packungen, bei denen Worte wie:
"Special Edition", "Limited Edition", "Nur für kurze Zeit", "20gr gratis", "10% mehr Inhalt" oder ähnliches aufgedruckt sind. 


Eine tolle Sache. Wer kann bei einem Mehrwert fürs gleiche Geld schon nein sagen?!
Also ich tu mich da schwer... Und wenn ich einen Einkaufswagen genauer anschaue, dann sind da ganz schön viele Sachen drin, die irgendwie einen besonderen Preis- oder Mengenvorteil propagieren...

Aber eigentlich sollte man das hinterfragen. Denn zumindest bei einem ist es absolut fatal.
Beim Essen.




Denn wenn wir ehrlich sind, ist die Portionsgrösse doch unser Mass, wann wir aufhören?

Wenn alle-alle ist, sind wir fertig. 
Und wenn es noch einen oder zwei Bissen sind, und wir dafür bezahlt haben, dann essen wir die auf. Klar, haben ja auch dafür bezahlt. Und Essen schmeisst man nicht weg. 
Die Kinder in Afrika... Ihr kennt die Sprüche. 
Wenn es nicht unsere Eltern waren, dann hat uns das im Laufe unseres Lebens bestimmt schon mal irgendwer anderes gesagt...

Meine Schwester hatte neulich spasshalber eine Umfrage auf ihrer Pinnwand, bei der sie gefragt hat:
"Wie viele Portionen bekommt Ihr aus einer grossen Häagen Dasz-Eiscreme-Packung."
Lustigerweise waren sich alle Kommentatoren einig: EINE. 

Und es waren eine ganze Menge, die das schrieben.

Und genau so ist es doch eigentlich. 


Das Ende vom Essen ist dann erreicht, wenn nichts mehr auf dem Teller, in der Pappschachtel ist, und bei einer EinskommaFünf-Literflasche Cola, wenn sie alle ist.
Wer will schon schale Cola, und wir haben dafür bezahlt.

Nun solltet Ihr natürlich keine Cola trinken, kein Häagen Dasz essen und die Pommes sind auch nicht ideal, aber vermutlich erinnern sie Euch an eine Zeit VOR Eurem Abnehmen, als Ihr Euch noch keine Gedanken gemacht habt, was Ihr so esst.


Während meiner Recherchen habe ich einen sehr eindrucksvollen Bericht gesehen.
Da sassen 3 Testpersonen an einem Tisch und assen eine Suppe. Ich glaube zu erinnern, man habe ihnen gesagt sie sollen aufessen bis der Teller leer ist und dann den Geschmack bewerten...

Tatsächlich aber war der Teller von der mittleren Versuchsperson aber präpariert und von unten kam über einen Schlauch ständig Suppe nach. Der Teller wurde nie leer.

Das Seltsame an diesem Experiment war, dass sich die Testperson zu keiner Zeit gewundert hat, sondern auch dann noch brav weiter gegessen hat, als die anderen beide längst fertig waren mit ihrem Teller.


Als ich jünger war, wurde ich bei einem McDonalds-Besuch noch gefragt: "Maxi oder normal?"
Vielleicht erinnert Ihr diese Zeit noch... Heute wird man nicht mehr gefragt, Maxi IST heute normal, und wenn man kleiner haben will, muss man das verschämt dazu sagen, und man wird komisch angeschaut oder einer hinten in der Reihe will Dir noch nen Euro dazu leihen, weil er mitleidig denkt, Du könntest Dir Dein Essen nicht leisten.

WENN ABER nun die Portionsgrösse das Mass ist, wann wir aufhören und nicht, wenn der Hunger weg ist, dann ist doch diese Entwicklung mit den Boni, dem Extra, dem Bisschen mehr (das ist kein Schreibfehler, sondern ein Wortspiel, Martina) keine gute...

Es sei denn... es sei denn wir machen bei dem Spiel  mit Verstand mit.
Hören trotzdem auf unser Sattgefühl. Und wenn wir wiederholt merken, dass der Bonusjoghurt am Pausetag einfach nochmal 5 Stück Würfelzucker mehr bedeuten, dann sollten wir einfach nur die normale Packung kaufen.

Und gegen 4 Päckchen Tempotaschentücher mehr in der Packung ist ja sowieso nichts zu sagen... Aber beim Essen...?! Hm...


Bis später.

1 Kommentar:

medha hat gesagt…

Und wie lustig die Bäckereifachverkäuferin guckt, wenn man sagt, dass man tatsächlich nur 4 Brötchen möchte und keine 5, obwohl es das fünfte Brötchen doch für lau dazu gibt.

Seltsamerweise gibt es beim Gemüsehändler nie irgenwelche 3 für 2 oder ähnliche Aktionen. Aber da gibtes ja auch einfach nur Essen und gut ist.

Kommentar posten

Seid nett, wenn Ihr kommentiert und überlegt, was ihr schreibt.
Ich bin ein Freund von freier Meinungsäusserung, behalte mir aber vor, ungefragte Werbung, unfreundliche Äusserungen und irrelevante Kommentare zu löschen. Da ich Euch nicht zwingen will, ein Google-Konto oder ein Blogspot-Konto zu besitzen werde ich alle Kommentare zulassen, um aber Spameinträge durch Bots zu vermeiden nur moderiert veröffentlichen...