Montag, 11. Februar 2013

Rezept: Pastinaken-"Bratkartoffeln" mit Schinken

Bestimmt kann man mit Pastinaken noch vieeeel aufwändigere Gerichte machen, aber bei meinem ersten Versuch wollte ich es einfach und schnell halten...


Pastinaken-"Bratkartoffeln" mit Schinken und Champignons







Zutaten
1 Pastinakenwurzel
1 Zwiebel
Champignons
Kochschinken
Butter
Sesam
Cayennepfeffer

Salz

Zubereitung
Die Pastinakenwurzel schälen und in dünne Rädchen schneiden.
Den Schinken in Streifen schneiden, ebenso die Champignons und die Zwiebel.
Die Zwiebeln in der Butter anbraten Champignon und Pastinakenscheibchen dazu geben.
Wenn die Scheibchen langsam braun werden den Schinken und den Sesam dazu, mit Cayennepfeffer und Salz abschmecken.


Das Gericht ist schnell und einfach zu machen. Man kann natürlich statt dem Schinken viele andere Dinge dazu geben, vermutlich würde mein Lieblingskatenschinken sogar noch ein bisschen besser dazu passen. Allerdings wollte ich den Schinken mal als Anregung dazu geben, vielleicht ist das mal ne andere Idee mit dem Schinken in der Pfanne.

Hat gut geschmeckt, die Pastinaken sind - wie schon die Topinambur - ein sehr guter Ersatz für Kartoffeln. Freue mich schon auf das nächste Experiment mit dieser Wurzel.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Man kann Pastinaken auch mit dem Schäler in dünne Scheiben schneiden und dann - quasi wie Spaghetti - zubereiten... auch sehr lecker ;)

restaurant heidelberg hat gesagt…

yummy!!! Bedankt voor het recept!

Kommentar veröffentlichen

Seid nett, wenn Ihr kommentiert und überlegt, was ihr schreibt.
Ich bin ein Freund von freier Meinungsäusserung, behalte mir aber vor, ungefragte Werbung, unfreundliche Äusserungen und irrelevante Kommentare zu löschen. Da ich Euch nicht zwingen will, ein Google-Konto oder ein Blogspot-Konto zu besitzen werde ich alle Kommentare zulassen, um aber Spameinträge durch Bots zu vermeiden nur moderiert veröffentlichen...