Sonntag, 2. September 2012

Manchmal muss man eben einfach nur "machen" - Mein neuer Kräutergarten

Ich habe schon so lange gezaudert und gezögert - aber jetzt, wo mir immer klarer wird, dass sich meine Ernährung definitiv in Richtung gesünder und frischer wandelt habe ich gestern in einem meiner berühmten Rappel einfach einen Abstecher in den OBI gemacht und endlich ein Vorhaben umgesetzt, das ich schon so lange im Kopf hatte:

Meinen eigenen kleinen Kräutergarten.

2 Behälter, 6 Kräuter, etwas Blumenerde und 2 schmutzige Hände später ist er auch schon fertig geworden:




Jetzt freue ich mich auf dauerhaft frische Kräuter, die meine Experimentierfreude auch auf diesem Bereich sicher "anheizen" werden.


Ich habe keine Ahnung, wieso ich das nicht schon viel früher umgesetzt habe, so einfach und schnell, wie das ging...

Manchmal muss man eben einfach nur "machen".

Bis später

Kommentare:

punjabitravels hat gesagt…

Mein Basilikum geht immer ein....irgendwelche Tipps zur Pflege? :((

NicoDaVinci hat gesagt…

Zugluft und kalte Luft kann Basilikum nicht leiden. Bewässern von unten, also nicht Wasser "drüberlaufen" lassen. Zuviel giessen kannst Du meines Wissens nach nicht, soweit mir bekannt zieht sich Basilikum nur das, was er braucht und stört sich nicht am Rest. Hast Du ihn auch aus dem Supermarkt? Wenn ja, versuch mal einen aus dem Gartencenter / Baumarkt zu holen, und vor allem auf dem Weg nach Hause nicht kalt zu geben. Das könnte schon ausreichen.

Himbeere hat gesagt…

Ich gieße meinen Basilikum immer mit kaltgewordenem Tee, den ich nicht mehr trinken mag. Ursprünglich nur, weil er mir zum Wegschütten zu schade war und ich dachte zum gießen gehts noch. Ich habe das Gefühl dem Basilikum tuts gut.
Wenn man der Pflanze wirklich einen "Schub" verpassen will, kann man sie auch umtopfen, wenn die Wurzeln mehr Platz haben, wächst auch nach oben mehr raus!

Michaela hat gesagt…

Ich teile seit einiger Zeit die gekauften Basilikumpflanzten immer in mindestens 2 Teile zum einpflanzen. Seither sind 95% davon angewachsen und regelrecht gewuchert. Läßt man sie im Topf wie gekauft, gehen sie mit größter Sicherheit ein.

Kommentar veröffentlichen

Seid nett, wenn Ihr kommentiert und überlegt, was ihr schreibt.
Ich bin ein Freund von freier Meinungsäusserung, behalte mir aber vor, ungefragte Werbung, unfreundliche Äusserungen und irrelevante Kommentare zu löschen. Da ich Euch nicht zwingen will, ein Google-Konto oder ein Blogspot-Konto zu besitzen werde ich alle Kommentare zulassen, um aber Spameinträge durch Bots zu vermeiden nur moderiert veröffentlichen...