Montag, 13. August 2012

Wie alles begann...

Och ne... schon wieder Detlef D. Soost im Fernsehen... 

I make you sexy. Haha.
Gestern habe ich mir mal wieder anhören müssen, dass mein Kugelbauch grösser geworden ist.

Verdammt. Ihr regt mich auf! Allesamt. Ich esse kaum was, "ernähre" mich von Milchkaffee und ab und zu was zu Essen, und trotzdem kennt die Mistwaage nur eine Richtung. Die falsche.

Was wird da nur alles für Schindluder getrieben, mit Abnehmpillen, Fatburnern, Abnehmprogramme, Selbsthilfegruppen... Was ich brauche, ist etwas Einfaches, das mein Problem löst damit ich mir nicht mehr anhören muss, ich sei schwanger.

Eigentlich kann ich mich glücklich schätzen. Im Gesicht, an den Beinen oder am Hintern sieht man kaum etwas. Allein der Bauch wächst. Ein Bio-Airbag, wie ich ihn zwischenzeitlich liebevoll nenne. Es ist eine Hassliebe...


Naja, ich kann mir die Internetseite mal anschauen. Was kostet das eigentlich?
Nirgends steht etwas dazu. Clever, die verstecken den Preis. Zumindest meine Emailadresse wollen sie. Aber ich kann ja googeln. Und siehe da, 79 Euro für 10 Wochen. Geht ja noch.

10 Wochen sind lang. Aber eigentlich sind 10 Wochen auch wieder kurz, wenn man bedenkt, dass ich mir das nicht weiter anhören muss. Sind eigentlich die anderen die, die über meine Gesundheit bestimmen, oder ist das mein Job?

Gesundheit - erstmal eine Rauchen gehen auf dem Balkon.
79 Euro sind nicht viel, vielleicht klappt es, im Facebook schreiben viele Leute über ihre Erfolge. Das können nicht alles Fakeaccounts sein. Die Bilder - naja, ich weiss, was man mit Photoshop leisten kann und glaube nicht alles, was ich sehe...

Einen Link auf Youtube gefunden. Hm. Nunja. D! erklärt uns in einer Küche etwas über Nahrungsmittel. Erlaubt und nicht erlaubt. Damit könnte ich leben.

Ach Scheiss drauf - ich versuchs. 79 Euro bringen mich nicht um.

Anmeldung, Zahlung per PayPal, Einloggen, ich bin drin.

Willkommen in der 10wbc-Family...




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Seid nett, wenn Ihr kommentiert und überlegt, was ihr schreibt.
Ich bin ein Freund von freier Meinungsäusserung, behalte mir aber vor, ungefragte Werbung, unfreundliche Äusserungen und irrelevante Kommentare zu löschen. Da ich Euch nicht zwingen will, ein Google-Konto oder ein Blogspot-Konto zu besitzen werde ich alle Kommentare zulassen, um aber Spameinträge durch Bots zu vermeiden nur moderiert veröffentlichen...